FILM

Mach es nicht selbst! Hol Dir die Profis über fachbetrieb-shk.de

ÜBER UNS

Erfahren Sie hier alles rund um das SHK-Handwerk, der Sanitär- und Heizungstechnik und die Dienstleistungen unserer Innung und Innungsbetriebe in Hagen und den angrenzenden Stadtbezirken.

Ob neue Heizung oder Bad – alle Fachbetriebe der Innung schaffen es, für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack die passende Lösung zu finden. Sie schaffen Wellness-Oasen in den eigenen vier Wänden. Auch bei Sanierungen geht es längst nicht mehr nach dem

Motto – Altes raus, Neues rein. Die individuelle Beratung der Kunden hat einen sehr hohen Stellenwert. Das installierende Gewerbe hat sich zu einem anspruchsvollen, zukunftssicheren Handwerk entwickelt, das auch einen effizienten Energieeinsatz in Wohnhäusern gewährleistet.

Der klassische SHK-Handwerker wird mehr und mehr zum Energiedienstleister und zu einem hoch qualifizierten Experten der Energie- und Gebäudetechnik.

Mehr erfahren

LESENSWERTES

FÜR SIE ZUSAMMENGESTELLT: HILFREICHE TIPPS, NÜTZLICHE INFORMATIONEN UND BERICHTE AUS UNSERER BRANCHE.

 

Wir kümmern uns darum Ihnen stets aktuelle Artikel zu den verschiedenen Themen zu präsentieren.


Kampagne „Bau auf Hagen“ wirbt fürs Handwerk.

Das heimische Bau- und Ausbauhandwerk startet eine groß angelegte Marketingkampagne.

Die Baubranche in Deutschland und auch in unserer Region boomt – und das nicht erst seit gestern. Dennoch startet das heimische Bau- und Ausbauhandwerk eine groß angelegte Marketingkampagne. „Man kann nicht davon ausgehen, dass sich der positive Trend immer fortsetzen wird. Außerdem wollen wir durch die Aktion auch die Wertschätzung des Handwerks steigern“, erläutert Michael Plohmann, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, die Beweggründe zur Initiative.

Klare Botschaft – Die Botschaft ist klar formuliert: „Projekte realisieren mit heimischen Handwerkern.“ Sieben von insgesamt 13 im Kammerbezirk beheimateten Innungen machen mit, um sich als verlässliche, fachkundige Partner in der Nähe zu präsentieren.Vertreter der Innungen Bau, Dach, Elektro, Maler, Tischler, Sanitär/Heizung und Zimmerer haben vor einem Jahr eine Gruppe gegründet, die die Marketinginitiative auf die Beine gestellt hat. Ergebnis: Überall im Stadtgebiet stößt man aufs Hagener Handwerk – ob auf Plakaten, digitalen Großflächen oder auf Flyern. „Bau auf Hagen“ springt einem ins Auge, oder der Slogan „Die, die es können. Die, die Sie kennen“.

Lohndumping keine Seltenheit – Trotz gut gefüllter Auftragsbücher müssten die heimischen Handwerker kämpfen, sagt Karsten Leicht, Obermeister der Baugewerksinnung. Kämpfen gegen große Unternehmen, die dem Kunden kleine Preise versprechen, vielfach jedoch mangelhafte Arbeit abliefern und dadurch dem Ruf der gesamten Branche schaden würden. „Lohndumping ist auf großen Baustellen keine Seltenheit“, sagt Leicht und konkretisiert: „Auf großen Bauplätzen sind oft zahlreiche ungelernte Kräfte am Werk. Und im Falle eines Schadens ist niemand zu erreichen.“

Zwei-Jahres-Aktion – Die Kampagne, die die Vorteile des Hagener Handwerks in den Fokus rückt, wird durch Hagener Werbe- und Marketingunternehmen (Ideenpool und Verlagsgruppe Hinnerwisch) begleitet. „Es ist die erste Aktion ihrer Art und sie läuft über zwei Jahre“, erläutert Thomas Gebehenne, Geschäftsführer von Ideenpool.

Die Innungen, die sich über die Kampagne präsentieren, vertreten 300 Hagener Handwerksunternehmen mit über 1500 Mitarbeitern. „Und in diesen Betrieben werden rund 300 neue Ausbildungsplätze pro Jahr abgeschlossen“, macht Gebehenne auf einen weiteren Aspekt, den das lokale Handwerk groß schreibt, aufmerksam.

Kurze Wege – Aber nicht nur die Vorteile, die Privatleute haben, wenn sie in Hagen ansässige Handwerker beauftragen – u.a. direkte Erreichbarkeit auch im Notfall, kurze Wege und persönlicher Kontakt – stellt die Kampagne heraus, sondern sie wirbt auch für das Thema an sich: „Wir möchten zeigen, wie interessant und vielseitig das Handwerk heute ist und dadurch neue Mitarbeiter gewinnen. Und wir möchten darauf aufmerksam machen, wie attraktiv Handwerksbetriebe für Auszubildende sein können“, unterstreicht Plohnamm.

Gute Facharbeiter – Wichtig ist den beteiligten Betrieben auch eine positive Wahrnehmung in der Öffentlichkeit. „Wir sind Meisterbetriebe, haben gute Facharbeiter und zahlen reelle Löhne. Und wir kennen uns größtenteils untereinander und können dem Auftraggeber – privat oder gewerblich – eine ernstgemeinte Auskunft über seriös arbeitende Kollegen geben“, ergänzt Karsten Leicht.

Michael Plohmann appelliert zudem an das Wir-Gefühl, das durch die Kampagne und die mitmachenden Firmen gestärkt werden soll: „Heimat gibt es nicht nur beim Shoppen, sondern auch im Handwerk.“

>>>INFOS – Auf der Webseite www.bau-auf-hagen.de finden Interessierte Informationen zu den teilnehmenden Innungen und zu der Kampagne.

... zurück

UNSERE ORGANISATION

Die Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Hagen ist die Vereinigung von Handwerkern aus der Stadt Hagen und dem angrenzendem Umland wie dem Ennepe-Ruhr-Kreis. Sie fungiert auf dieser lokalen Ebene als Interessenvertretung gegenüber Politik, Behörden, Markt-, Bildungs- und Sozialpartnern. Mit einem eigenen Bildungszentrum ist sie darüber hinaus Ausbildungs- und Fortbildungsstätte.

Mehr erfahren